Sonderangebot

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut

Filtern nach

Weihnachten in Kaffeeländern

Wie wird Weihnachten in den Ländern gefeiert, in denen der Kaffee unserer Kaffeerösterei stetig angebaut wird? Der wohl größte Unterschied zu Weihnachten hierzulande sind die Temperaturen, denen die Menschen zum Weihnachtsfest ausgesetzt sind: während wir hier zu Weihnachten meist auf den Weihnachtsmärkten frieren und uns besonders über eine heiße Tasse Kaffee oder Glühwein freuen, verleben die Menschen in Kaffeeanbauländerns wie Afrika, Südamerika oder auch Asien die „Feiertage“ eher bei Temperaturen um die 30 - 40°C. Aber genau dieses Klima ist auch der Grund, warum wir alljährlich und eben auch zu Weihnachten mit besonders gutem Kaffee aus diesen Regionen versorgt werden können. Die Temperaturen Nahe dem Äquator sorgen für das Ideale Wachstum der Kaffeepflanze.

Die hohen Temperaturen zu Weihnachten verhindern jedoch nicht das Feiern von weihnachtlichen Bräuchen. So begeht die Mehrheit der Bevölkerung in Äthiopien, das Herkunftsland unseres Äthiopischen Mocca Sidamo, als christlich geprägtes Land den christlichen Brauch des Weihnachtsfestes am 7. Januar. Nach dem Fasten (Ganna) kommen Familie und Freunde nach einem Gottesdienst zu einem großen Festmahl zusammen, um gemeinsam zu feiern.

Auch in Brasilien – hier wird unser Brasil Santos angebaut und geerntet - kommen Freunde und Familie nach einer Mitternachtsmesse zu einem Festmahl zusammen. Höhepunkt des Abends ist ein buntes Feuerwerk gegen Mitternacht, welches die Geburt Christi symbolisch verkündet.

In Indien ist der Anteil der christlich geprägten Bevölkerung mit ca. 2,3% sehr gering. Hier feiert also nur ein kleiner Teil Weihnachten, wie wir es kennen. Im Herkunftsland unsers Kaffees India Plantation werden zu den Festtagen Häuser und Kirchen und anstelle eines Tannenbaumes Mangobäume oder Bananenstauten festlich bunt geschmückt.