Kaffee Thailand Doi Chang - Kaffee Shop Markt 11
  • Kaffee Thailand Doi Chang - Kaffee Shop Markt 11

Thailand Doi Chang

6,50 €

(26,00 € pro kg)

inkl. MwSt.
Gewicht
Mahlgrad
Menge

Der Kaffee Thailand Doi Chang schmeckt harmonisch ausgewogen, weist eine leichte Süße auf und ist nussig im Abgang. Sein vollmundiger Geschmack liefert Aromen, die an Mandel und Marzipan erinnern. Er beinhaltet kaum Säuren, und ist daher sehr gut verträglich.

Empfehlungen des Röstmeisters für die Zubereitung des Kaffee Thailand Doi Chang

Empfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang im VollautomatenEmpfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang als FilterkaffeEmpfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang für die Siebträgermaschine Empfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang für die French Press

Uns überzeugt der Kaffee Thailand Doi Chang vor allem mit seinem milden Geschmack. Wenn man die Tasse an die Lippen führt, umströmt einen zuerst ein wohliger Geruch, der bereits den milden Charakter des Kaffees erahnen lässt. Beim ersten Schluck bestätigt sich, was der Kaffegeruch schon ankündigte: ein volles aber sanftes Aroma. Doi Chang Kaffee besitzt kaum Säure, weswegen er nicht fruchtig, sondern eher schokoladig schmeckt. Die Bohnen des Thailand Doi Chang haben eine leichte Süße und beinhalten Aromen, die an Marzipan oder Mandeln erinnern.

Thailand ist nicht nur ein bezauberndes Urlaubsziel, sondern auch die Heimat einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt. In dem asiatischen Königreich findet man Strände, Dschungel und Gebirge. Im Hochland finden sich auch Pflanzen, die man dort gar nicht vermutet hätte: nämlich die Cafea Pflanze und damit auch unseren Kaffee Thailand Doi Chang. Durch die hohen Lagen und das milde stetige Klima bieten die dort gelegenen Hochebenen hervorragende Voraussetzungen für die Kultivierung von Kaffee. In den hohen Regionen werden Arabicabohnen angebaut, während in den etwas tiefergelegenen Gebieten vor allem Robustabohnen produziert werden.

Kaffee aus Thailand ist ohnehin schon eine Rarität, da das Land zu den kleineren unbekannteren Kaffeeproduzenten zählt. Die Arabicabohnen unseres Thailand Doi Chang Kaffees sind umso begehrter, da sie nur in einem kleinen Teil des Landes wachsen und besonders anspruchsvoll in der Kultivierung sind. Deswegen handelt es sich beim Doi Chang Kaffee aus Thailand um einen richtigen Kaffee-Diamanten. Die Kaffeekirschen wachsen nur in einer Höhe zwischen 1300 bis 1500 Metern. Geerntet werden sie in der Zeit zwischen November und März. Sie werden handgepflückt, wodurch gewährleistet wird, dass nur reife Bohnen geerntet werden. Anschließend werden alle Kaffeekirschen händisch verlesen. Versehentlich gepflückte überreife oder grüne Kaffeekirschen werden dabei präzise aussortiert, so dass nur die hochwertigsten Kirschen übrigbleiben.

Nach der Auslese werden die Doi Chang Kaffeekirschen gewaschen und nass entpulpt (geschält). Dieser Wasch- und Schälvorgang wird 1-2-mal wiederholt, bis alle Teile der Schale und der Mucilage entfernt sind. Anschließend werden die Doi Chang Bohnen getrocknet. Dies kann bis zu 2 Wochen in Anspruch nehmen. Abgefüllt in 60 kg Säcke werden sie für den Transport vorbereitet. Über die Bergstadt Chiang Mai werden sie nach Bangkok verschickt, von wo aus sie nach Deutschland starten. Mit einem kurzen Stopp in Hamburg findet der Thailand Doi Chang seinen Weg zu uns nach Jena, wo er von uns handgeröstet und abgepackt werden. Übrigens handelt es sich bei diesem Produkt um einen Direct-Trade-Kaffee, denn wir beziehen ihn direkt von der Plantage.

Zertifizierte Standards
Direct-Trade
Sorte
100% sortenreine Arabica-Bohnen - Single Origin
Region
Asien & Australien
Geschmacksprofil
leicht süß, nussig, Geschmacksnuancen von Mandel und Marzipan
Stärke
mittelkräftig
Röstgrad
mittlere Röstung
Röstverfahren
traditionell im Trommelröster handgeröstet
Besonders geeignet für...
Milchkaffee
ein exklusives Geschenk
sanften Frühstückskaffee
Zertifizierte Standards
Direct-Trade
Sorte
100% sortenreine Arabica-Bohnen - Single Origin
Region
Asien & Australien
Geschmacksprofil
leicht süß, nussig, Geschmacksnuancen von Mandel und Marzipan
Stärke
mittelkräftig
Röstgrad
mittlere Röstung
Röstverfahren
traditionell im Trommelröster handgeröstet
Besonders geeignet für...
Milchkaffee
ein exklusives Geschenk
sanften Frühstückskaffee
Beschreibung

Uns überzeugt der Kaffee Thailand Doi Chang vor allem mit seinem milden Geschmack. Wenn man die Tasse an die Lippen führt, umströmt einen zuerst ein wohliger Geruch, der bereits den milden Charakter des Kaffees erahnen lässt. Beim ersten Schluck bestätigt sich, was der Kaffegeruch schon ankündigte: ein volles aber sanftes Aroma. Doi Chang Kaffee besitzt kaum Säure, weswegen er nicht fruchtig, sondern eher schokoladig schmeckt. Die Bohnen des Thailand Doi Chang haben eine leichte Süße und beinhalten Aromen, die an Marzipan oder Mandeln erinnern.

Thailand ist nicht nur ein bezauberndes Urlaubsziel, sondern auch die Heimat einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt. In dem asiatischen Königreich findet man Strände, Dschungel und Gebirge. Im Hochland finden sich auch Pflanzen, die man dort gar nicht vermutet hätte: nämlich die Cafea Pflanze und damit auch unseren Kaffee Thailand Doi Chang. Durch die hohen Lagen und das milde stetige Klima bieten die dort gelegenen Hochebenen hervorragende Voraussetzungen für die Kultivierung von Kaffee. In den hohen Regionen werden Arabicabohnen angebaut, während in den etwas tiefergelegenen Gebieten vor allem Robustabohnen produziert werden.

Kaffee aus Thailand ist ohnehin schon eine Rarität, da das Land zu den kleineren unbekannteren Kaffeeproduzenten zählt. Die Arabicabohnen unseres Thailand Doi Chang Kaffees sind umso begehrter, da sie nur in einem kleinen Teil des Landes wachsen und besonders anspruchsvoll in der Kultivierung sind. Deswegen handelt es sich beim Doi Chang Kaffee aus Thailand um einen richtigen Kaffee-Diamanten. Die Kaffeekirschen wachsen nur in einer Höhe zwischen 1300 bis 1500 Metern. Geerntet werden sie in der Zeit zwischen November und März. Sie werden handgepflückt, wodurch gewährleistet wird, dass nur reife Bohnen geerntet werden. Anschließend werden alle Kaffeekirschen händisch verlesen. Versehentlich gepflückte überreife oder grüne Kaffeekirschen werden dabei präzise aussortiert, so dass nur die hochwertigsten Kirschen übrigbleiben.

Nach der Auslese werden die Doi Chang Kaffeekirschen gewaschen und nass entpulpt (geschält). Dieser Wasch- und Schälvorgang wird 1-2-mal wiederholt, bis alle Teile der Schale und der Mucilage entfernt sind. Anschließend werden die Doi Chang Bohnen getrocknet. Dies kann bis zu 2 Wochen in Anspruch nehmen. Abgefüllt in 60 kg Säcke werden sie für den Transport vorbereitet. Über die Bergstadt Chiang Mai werden sie nach Bangkok verschickt, von wo aus sie nach Deutschland starten. Mit einem kurzen Stopp in Hamburg findet der Thailand Doi Chang seinen Weg zu uns nach Jena, wo er von uns handgeröstet und abgepackt werden. Übrigens handelt es sich bei diesem Produkt um einen Direct-Trade-Kaffee, denn wir beziehen ihn direkt von der Plantage.

Vielleicht gefällt Dir auch

Bewertungen

Für diesen Artikel gibt es noch keine Bewertungen!

Schreibe eine Bewertung!

Thailand Doi Chang

Der Kaffee Thailand Doi Chang schmeckt harmonisch ausgewogen, weist eine leichte Süße auf und ist nussig im Abgang. Sein vollmundiger Geschmack liefert Aromen, die an Mandel und Marzipan erinnern. Er beinhaltet kaum Säuren, und ist daher sehr gut verträglich.

Empfehlungen des Röstmeisters für die Zubereitung des Kaffee Thailand Doi Chang

Empfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang im VollautomatenEmpfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang als FilterkaffeEmpfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang für die Siebträgermaschine Empfehlung: Kaffee Thailand Doi Chang für die French Press

Schreibe eine Bewertung!